Einführung/
Introduction
Künstler/
artists
Parcours/
parcours
Hydroformances/
hydroformances
Kuratoren und Sponsoren/
curators and sponsorship
Einführung

Das internationale und interdisziplinäre Ausstellungsprojekt Overtures am Wasser, initiiert durch das mobile Kunstforum artcircolo und mit Unterstützung eines internationalen Kuratorenteams, von Wasserspezialisten und weiteren lokalen Partnern aus Kultur, Technologie, Wirtschaft, Politik und Wissenschaft, sollte zu einem öffentlichen Austausch über Wasser und seinen Wertewandel anregen. 27 Künstler aus neun Ländern kommentierten mit ihren Arbeiten die Bedeutung von Wasser für den urbanen Raum und seine facettenreichen Erscheinungs- und Nutzungsformen.

Zentrum und Ausgangspunkt der Ausstellung war der Gasteig. Von hier aus führte der Weg hinab an den Fluss Isar zu einzelnen Standorten bis ans andere Ufer. Entlang der „Isarmeile“ waren sechs Wochen lang Installationen, Multimedia, Predigten, Gespräche und Performances zu erleben, angefangen beim Muffatwerk, hinüber zur Praterinsel mit Wasserwirtschaftsamt und Alpinem Museum bis zur St. Lukas Kirche und dem Deutschen Museum. Eine zusätzliche Vernetzung ergab sich mit der in München veranstalteten Bundesgartenschau 2005.

Overtures on water

Introduction

The international and interdisciplinary art project "Overtures on Water" were supposed to inspire a public discussion about water and it's shift in values. Overtures was initiated by the mobile art forum artcircolo and was supported by an international team of curators, water experts and local partners from the field of culture, technology, commerce and finance, politics and science. Through their works, 27 artists from nine countries commented the significance of water for urban space, the different forms of manifestation of water and it's various usage.

The center and the initial point was Gasteig. Starting at this point, the path led down to the Isar River, to several locations and further on to the other bank of the Isar. For six weeks, installations, multimedia events, sermons, discussions and performances were presented along the “Isar Mile”: Starting at the Muffatwerk, along the Prater Island with its Municipal Water Authority and the Alpine Museum and onward to the St. Lukas Church and the Deutsches Museum. Additional networking could be achieved with the Bundesgartenschau 2005 (“German Federal Garden Show”) in Munich.